Wunsch oder Bestellung ans Universum

Alle kennen wir aus unserer Kindheit die Märchen mit den guten Feen, die Wünsche erfüllen… ich bin sicher, alle haben wir uns damals einmal eine solche Fee herbei gewünscht…

Trotz einigen Jahren Lebenserfahrung und der Gewissheit, dass Märchen eben nur Märchen sind und weder gute Feen noch böse Zauberer existieren, haben wir Wünsche und hoffen, dass sie irgendeinmal in Erfüllung gehen…

Auch René hatte einen solchen Wunsch! Sehr gut kann ich mich erinnern, dass er schon viele Jahre davon träumt, für einmal  einen Porsche 911 Carrera zu fahren…

Ja man kann solche Fahrzeuge halb- oder tageweise mieten, doch das ist eine sehr, sehr kostspielige Angelegenheit. Es hätte da vielleicht eine Möglichkeit gegeben, seinen Traum zu erfüllen. Diese Möglichkeit habe ich zu Renés Geburtstag für dieses Jahr in Betracht gezogen… oder besser: hatte ich!

Wenn man das Buch „Bestellungen beim Universum“ von Bärbel Mohr († 29.10. 2010) gelesen hat, bedarf es keinerer weiteren Erklärung, dass dieser Wunsch wohl eine Bestellung gewesen sein muss.

Es dauerte zwar seine Zeit und es ist anzunehmen, dass das Universum die eingegangenen Bestellungen nach Dringlichkeit bearbeitet und ausführt…

Nun aber dazu, wie alles kam: Am Dienstagnachmittag, ich sass im Werkstatt-Büro und erledigte Arbeiten für den Jahresabschluss. René bediente zugleich einen Kunden, an dessen Auto das Fahrzeugkontrollschild neu befestigt werden musste. Um was für ein Auto dass es sich handelte, achtete ich mich nicht.

Als René mir nach erledigter Arbeit aber mitteilte, dass er kurz mal „500 Pferde ausführt“ , wurde ich dann doch neugierig… seht selber nach und klickt auf „Porsche-Märchen“…  (Lautsprecher nicht vergessen!)

Porsche-Märchen